Die 2. Damen bleiben auf Erfolgskurs Drucken
Mittwoch, den 31. Januar 2018 um 12:49 Uhr

Am Samstagmittag reisten 9 freudige BG West Damen nach Ahrensburg um gegen die 2. Mannschaft von Ahrensburg anzutreten. Durch die Verletzung von Katrin waren wir also etwas dezimiert.

Wir begannen mit einen anderen Starting 5 als normalerweise, denn Sandra und Nina rückten nach guten Leistungen im Training in die Startformation. Dazu kamen wie gewohnt Lena, Anne und Sophia.

Nach wenigen Angriffen bekam jedoch Sandra direkt einen Schlag auf Knie/Oberschenkel und musste erstmal wieder auf der Bank Platz nehmen. Das 1. Viertel war uns unserer Sicht das schlechteste im ganzen Spiel. Wir ließen uns von der Hektik/ dem schnellen Spiel der Gegnerinnen anstecken und produzierten Turnover über Turnover. Etwas Glück hatten wir auch noch bei der Freiwurfquote der ATSV´er die nur 1/6 zu dem Zeitpunkt verwandelten. Somit ging das 1. Viertel nur knapp mit 10:8 an den ATSV.

Im zweiten Viertel fingen wir dann endlich an den Korb zu treffen. In den ersten 2 Minute erzielten wir 5 Punkte, gekontert von einem 3er zum 13:13, dies sollte zugleich der letzte Ausgleich im ganzen Spiel sein. Wir brachten den Ball fortan immer besser in gefährliche Situationen und scorten nun wie am Fließband. Nachdem Lena ihre Pause auf der Bank hatte, fing sie auch an ihre gewohnte Wurfstärke auszuspielen und erzielte innerhalb von 4 Minuten 10 Punkte. Über ein Ergebnis von 27:18 (17. Spielminute) gingen wir nun also mit einer 34:27 Führung in die Halbzeit.

In der Halbzeit besprachen wir gelassener zu sein und unsere Vorteile (gerade unter dem Korb) nun geduldiger auszuspielen. Unsere Defense wurde außerdem stärker so dass wir im gesamten dritten Viertel nur 9 Punkte zuließen, im Vierten sogar nur 6. Dazu muss man aber auch sagen, dass Ahrensburg als es deutlicher wurde einige ihrer Spielerinnen schonte, da sie am nächsten Tag noch WNBL oder 2. Regio spielen mussten.

Das dritte Viertel war somit das Beste und wir konnten einen 17:6 und 10:3 lauf erzielen um am Ende des dritten Viertels fast uneinholbar mit 61:36 in Front lagen. Melli war das ganze zu langweilig, deswegen verabschiedete  sie sich in 28. Minute mit ihrem zweiten unsportlichen Foul in die Kabine um Kraft zu sparen ;-) Melli macht Katrin wohl den Titel "Schläger" streitig und braucht vielleicht bald einen neuen Titel.

Das letzte Viertel war wieder relativ hektisch, aber wir konnten auch dieses für uns entscheiden und ließen bei den Gegnern nur die Nummer 12 scoren. Man merkt wie ausgeglichen unser Team ist. denn alle konnten ihren Teil in der Offense sowohl in der Defense beitragen.

Endergebnis 78:42

Nachdem wir im Dezember Kims letztes Spiel diese Saison und im Spiel gegen Harburg Vanessas letztes Spiel diese Saison hatten, wird es wahrscheinlich so sein, dass Nina heute ihr letztes Spiel hatte (Außer wir kommen ins Pokal Final 4). Sie hat tolle Schritt seit Oktober gemacht, nach 5 Jahren Basketballpause ist sie mittlerweile zu einer guten Spielerin geworden und konnte heute ihre Leistung mit 10 Punkten belohnen. Wir wünschen euch Dreien weiterhin viel Spaß bei euren Erfahrungen im Ausland und hoffen darauf euch dann nächste Saison wieder in unseren Reihen zu haben!!! :)

Gespielt haben: Anne, Brianne, Franzi, Gen, Lena, Melli, Nina Sandra, Sophia und wir wurden von Katrin, Tilda, Heidi, Daniel und Lenas Papa angefeuert :)

Das nächste Spiel ist diesen Samstag um 13:30 Uhr im heimischen Steinwiesenweg gegen ein in der Rückrunde stark verbessertes Team vom SCAL. Es gibt eine Cafeteria, also kommt vorbei und feuert uns an!

 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen.