1. Herren siegen nach hartem Kampf in Kronshagen Drucken
Sonntag, den 26. November 2017 um 16:28 Uhr

Die 1. Herren mussten dieses Wochenende zu ihrer zweiten von drei Auswärtsfahrten nacheinander. Dieses Mal war der Gegner der TSV Kronshagen aus Kiel.

 

 

Die Herren begannen das Spiel fulminant und trafen aus fast allen Lagen, so entwickelte sich Mitte des ersten Viertels schon eine zweistellige Führung (13:2). Nach einer Auszeit der Kronshagener kamen diese aber wieder besser ins Spiel und konnten bis zum Ende des Viertels den Abstand auf 4 Punkte verkürzen (19:15).

Anfang des zweiten Viertels konnten wir uns durch einen Steal mit Dunkingabschluss und zwei Freiwürfen wieder absetzen. Die Kronshagener konterten mit 4 Punkten hintereinander, was Redas nicht auf sich sitzen ließ und selbst 4 Punkte hintereinander erzielte (27:19). Was dann folgte, hatte mit Basketball nicht mehr viel zu tun. Jeder noch so kleine Kontakt wurde mit einem Foul bestraft, sodass der Spielfluss bei beiden Teams verloren ging. Wir standen bis zum Ende des Viertels noch 12 Mal an der Linie und konnten nur 7 Freiwürfe verwandeln, Kronshagen stand noch 13 Mal an der Linie und verwandelte 8 ihrer Würfe. In der 20. Minute lagen wir dadurch das erste Mal an diesem Tag zurück (40:41), jedoch schaffte es Malte kurz vor Ende der Halbzeit sich super unter dem Korb durchzusetzen und so die hauchdünne Halbzeitführung von 42:41 perfekt zu machen.

Wir wollten in der zweiten Halbzeit das Gespräch mit den Schiedsrichtern, die durch das Publikum und die Ersatzbänke angespannt waren, komplett einstellen, was uns ziemlich gut gelang. Dadurch schafften wir es, das dritte Viertel mit nur 4 Teamfouls zu beenden. Wir spielten wieder besser zusammen und nutzten unsere Vorteile in der Offense gut aus. Jedoch hatten wir defensiv große Probleme den überragenden Kronshagener Center Tobias Schramm (insgesamt 28 Punkte) zu stoppen. So gingen wir nur mit einer 6 Punkte Führung ins letzte Viertel (64:58).

Im letzten Spielabschnitt gaben wir die Führung aber nicht mehr her. Kronshagen kam noch einmal auf 68:64 heran, aber schaffte es nicht, unseren 15:4-Lauf innerhalb der 35-38 Minute zu stoppen (Zwischenstand 83:68) und konnte am Ende nur noch etwas Ergebniskosmetik betreiben. Somit gingen wir mit einem Endstand von 87:75 nach einem intensiven und guten Spiel zufrieden unter die Dusche.

Wir bleiben weiter ungeschlagen, und nachdem der Eimsbütteler TV letzte Woche mit 2 Punkten gegen Rostock verloren hatte, sind wir weiter alleiniger Tabellenführer.

Nächste Woche müssen wir wieder nach Kiel zum Kieler TB und zwar am Samstag, den 02.12. um 19:45 Uhr.

 

Statistiken zum Spiel

Tabelle der 2. Regionalliga Nord

 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen.