1. Herren ziehen ins Pokal Final 4 ein Drucken
Montag, den 12. Februar 2018 um 21:57 Uhr

Das Viertelfinale im Lotto Hamburg Pokal war quasi auch das Spitzenspiel in der 2. Regionalliga Nord, denn es ging gegen den Liga-Tabellenführer vom Eimsbütteler TV zum Nachbarschaftsderby. Während der ETV das Hinrundenspiel in der Liga für sich entscheiden konnte, trugen die 1. Herren dieses Mal mit 82:70 den Sieg davon und sind somit zum vierten Mal hintereinander für das Final 4 um den Hamburger Pokal qualifiziert.

 

Das Spiel fand auf neutralem Boden in der Heimhalle Höhnkoppelort des Bramfelder SV statt. Beide Teams kamen in den ersten Minuten gleich gut ins Spiel und wollten natürlich auch hinsichtlich der Konkurrenz in der Regionalliga ein Zeichen setzen. Bei der Hinspielniederlage waren die Eimsbütteler vor allem beim Rebound deutlich überlegen gewesen. Einen ähnlichen Vorteil hatten sie auch zunächst im Startviertel. Über zweite Wurfchancen kamen sie oft an die Freiwurflinie, von wo sie aber zum Glück für die BGW sehr schlecht trafen. So stand es nach 10 Minuten 14:18 aus BGW-Sicht.

Im zweiten Viertel konnten die 1. Herren dann aber nach wenigen Minuten die Führung übernehmen, die sie bis zum Ende nicht abgeben sollten. Man hielt beim Rebound nun deutlich besser dagegen und punktete konstant in der Offensive. Beim Stand von 40:36 ging es in die Halbzeitpause. Ins dritte Viertel starteten das Team von Coach Leo gleich gut und schraubte die Führung mit einem 7:0-Lauf in den zweistelligen Bereich. Dank einer durchgehend starken Mannverteidigung pendelte sich der Vorsprung stets um die 10 Punkte ein. Die 1. Herren brachten das Spiel konzentriert zu Ende und ließen den ETV nicht mehr in Schlagdistanz kommen.

Der Sieg bedeutet wieder den Einzug ins Final 4 Wochenende, das in diesem Jahr zum Saisonabschluss am 28./29. April in der Sporthalle Wandsbek stattfindet. Gegner wird mit dem Bramfelder SV ein weiterer Liga-Rivale sein. Für die weitere Saison gibt der Sieg gegen den großen Konkurrenten um den Liga-Titel hoffentlich weiter Auftrieb. Am nächsten Wochenende geht es dabei zuhause gegen den TSV Kronshagen weiter. Spielbeginn ist am 17.2. um 17.30 Uhr im Steinwiesenweg.

 

Punkteverteilung gegen Eimsbüttel: Daniel Musché 18, Levi Levine 13, Daniel Heiland 11, Moritz Lütke-Schwienhorst 10, Julian Schulz 7, Tim Lang 6, Jakob Schilk 5, Lukas Fleischauer 5, Fabian Giebel 3, Redas Valiukas 2, Simonas Sustavicius 2.

 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar hinzuzufügen.