1. Damen mit erfolgreichem Doppelspielwochenende

Nachdem wochenlang keiner mit und gegen uns spielen wollte (außer Dienstags die 2. Damen 😉 hatten wir dieses Wochenende zwei richtige Spiele. Große Begeisterung! Lächelnd

 

Am Samstag war in der ersten Runde des HBV-Pokals Stadtligist Bramfeld zu Gast. Mit acht Aktiven, wechselnder Verteidigung und einer gewissen Spielfreude sind wir mit einem deutlichen Sieg (90:24) in die zweite Pokal-Runde eingezogen.

Am Sonntag hatten wir dann das erste RLN-Spiel der Saison in Wolfenbüttel. Anreise schwierig mit leichtem Stau im ElbTunnel, den Spielbeginn geschoben aufgrund einer andauernden Partie, Aufwärmen draussen vor der Halle – dann ging s endlich los.
Zugegebenermaßen nicht besonders flüssig.. Die erste Halbzeit haben wir gebraucht, um klar zu kriegen, dass wir mit einer Zone besser gestellt sind, als mit einer direkten Zuordnung und dass uns deutlich mehr Abschlüsse nach geordneten Angriffen gelingen, als nach vermeintlichen Fast-Breaks.

Während wir nach der Pause zunehmend besser ins Spiel fanden, gelang dem jungen Team aus der Lessing-Stadt erst wieder kurz vor Ende der Partie Zählbares. Dieser Umstand hielt sie allerdings nicht davon ab, 40 Minuten eine Ganzfeld-MannDeckung vorzutragen. Beides konnte unsere ersten zwei Punkte der Saison aber nicht mehr gefährden. So sitzen wir jetzt mit den beiden und dem rosa‘ Zettel (59-28) wieder im Bus gen Norden und freuen uns auf unser erstes Heimspiel am kommenden Samstag, 16.00 gegen Kiel.